press to zoom
press to zoom
press to zoom

Umbau und Aufstockung Seebahnstrasse 145, Zürich

Bauherrschaft: Privat

Fläche: 600m2

Phase: Planung-Ausführungsplanung

Bauzeit: 12/2012-10/2013

Fotos: Emil Blau

Die private Bauherrschaft wünschte eine möglichst kosteneffiziente und einfache Aufstockung der bestehenden Liegenschaft.  Im Rahmen des Umbaus sollte eine 4-Zimmerwohung im Dachgeschoss mit privatem Zugang zur Dachzinne erstellt werden.  Die Wohnungen in den Geschossen 1-4 sollten einen grosszügigen Balkon erhalten.  

Wir wurden hinzugezogen, nachdem das Baugesuch des Eigentümers sistiert wurde.  In der Folge wurde hoffmannfontana mit der Planung betraut, die in Bezug auf Gestaltung, Material- und Farbkonzept von uns umfangreich angepasst wurde.  In Absprache mit Bauherrschaft, Amt für Städtebau und Denkmalpflege konnte erwirkt werden, dass die bestehende Dachlaterne auf dem Erker um ein Geschoss nach oben versetzt wird.  Auch die bestehenden Fenstereinfassungen, Simse und Erkergestaltung in gelbem Naturstein wurden von den Übermalungen der 1970er Jahre befreit und durch die grüne Putzfarbe akzentuiert.  Die historische Traufe bleibt ablesbar.  Ein neuer Aussenputz übernimmt bessere Wärmedämmung unter Erhalt der historischen Detaillierung der Fassade.

Die operative Bauleitung wurde aus Kostengründen grösstenteils von der Bauherrschaft selbst durchgeführt.  Von unserer Seite wurden zum Einen schwierigere Umbauarbeiten wie z.B. das Einbringen des Treppenlaufs in Ortbeton detailgeplant, sicherheitsrelevante Installationen (zum Beispiel die Brandschutzüberwachung gemäss Lignum)  

überwacht und Handwerker empfohlen.  Weiter war es unsere Aufgabe, Verhandlungen mit dem UGZ aufzunehmen, um eine Wohnnutzung an dieser Stelle unter Beachtung des Lärmschutzes überhaupt zu realisieren.  Zum anderen standen wir der Eigentümerschaft in der Wahl der Sanierungsmethoden zur Seite, sowie bei Ortsterminen mit Amt für Städtebau und Baupolizei. Bei Letztem sahen wir unsere Aufgabe die Bauherrschaft zu sensibilisieren im Hinblick auf gestalterische und qualitative Ansprüche in der Stadt Zürich und diese im Anschluss gemeinsam zu realisieren.